Serengeti Park Hodenhagen – Der Safaripark in Deutschland

In diesem Beitrag geht es um den Serengetipark in Hodenhagen zwischen Hamburg und Hannover. Was gibt es zu sehen, welche Übernachtungsmöglichkeiten werden geboten? Neben Informationen gibt es auch viele Fotos und Bilder, weiterlesen lohnt sich!

Die Anreise zum Tierpark Hodenhagen mit angeschlossenen Freizeitpark
Die Anreise mit dem Auto wird durch gute Beschilderung sehr erleichter und ist kein Problem.
Wer mit dem eigenen Auto durch den Safari Park fährt, stellt sich in der Schlange an und gelangt so, je nach Wetter und Jahreszeit schnell in den Park. Es stehen auch ausreichend Parkplätze für die Gäste zur Verfügung die im Serengeti Park Übernachtungen gebucht haben.
Auch die Ausrüstung ist wichtig, genau wie bei einer echten Safari durch Afrika wie Tansania, Namibia oder Kenia sollte bei schönen Wetter die Serengeti Sonnenbrille nicht fehlen. Bei schlechtem, regnerischen bzw. matschigem Wetter sollte man auf gutes Schuhwerk achten denn an zwei Stellen kann man aussteigen und die Trier hautnah erleben, aber dazu später noch mehr. Ebenso sollte man bei einer Fotosafarie durch die afrikansiche Sergeneti Deutschlands an die richtigen Objektive denken. Manche Tiere im Safaripark Hodenhagen kommen zwar ganz nah an die Autos oder Busse heran oder laufen direkt neben einem lang, aber andere stehen auch weiter weg, so dass man ohne guten Zoom die Tiere nicht mehr gut erkennen kann.

Expediton Tierwelt – eine Safari durch den Wildpark mit Hans J.

Auf der Bustour durch den Safaripark schaut eine Giraffe herein.

Auf der Bustour durch den Safaripark schaut eine Giraffe herein.

Wenn man nicht mit dem eigenen Auto durch den Tierpark fahren möchte kann man auch in einen Bus einsteigen und sich durch den Serengeti Park fahren lassen. Der Fahrer erklärt hier viel über die Tiere und bringt zwischendurch auch mal einen witzigen Kommentar. Unser Fahrer war Hans J. der mit seinem gepflegten norddeutschen Dialekt die Bustour sehr gut kommentiert hat.
Bei der ersten Zwischenstation wurde kurz angehalten und eine Giraffe direkt an den vorderen Einstieg des Busses gelockt. Hier durften dann die Kinder die Giraffe haut nah erleben und mit ein paar Zweigen und Blättern füttern.
Ein weitere Stopp wurde am Streichelzoo gemacht, an dem es Esel, Ziegen und andere streichelbare Tiere gab. Nebenan konnte man auch in einem kleinen See ein paar Seehunden entdecken. Der letzte Zwischenstopp wurde bei den Elefanten gemacht. Während der Bustour durch den Wildpark hatte es leider viel geregnet und ein Regenschirm und festes Schuhwerk war an diesem Tag, bei den beiden Zwichenstopp an denen man aussteigen konnte, Gold wert.

Dschungelsafarie – Elvis geleitet durch den feucht fröhlichen Dschungel

Nashorn läuft während der Dschungel Safari über die Straße

Nashorn läuft während der Dschungel Safari über die Straße

Bei der Dsungel Tour werden die Besucher des Freizeitparks mit offenen großen Jeeps durch den umliegeneden Wald gefahren und streifen auch immer mal wieder den Wildpark und bekommt die Tiere, wie Giraffen, Zebras, Antilopen usw. zu sehen. Die Raubtiere Gehege des Serengetipark werden natürlich nicht mit den seitlich offenen Jeeps durchfahren.
Der Fahrer “Elvis” war ein weiteres Highlight der Tour, er hat die Fahrt lustig und informativ kommentiert und trug sehr strak zum Unterhaltungsfaktor bei. Es waren zwar alle Mitarbeiter im Serengetipark freundlich und hilfsbereit aber er blieb doch in Erinnerung.

Der Freizeitpark Hodenhagen – Wasserpark, Kinderpark, Erlebnispark
Zu den Öffnungszeiten gibt es im Erlebnispark viel zu sehen und viele Fahrgeschäfte. Zu den Shows gehören viele artistische Aufführungen die im Vergnügungspark auf häufiger wechseln, so dass es auch viele Besucher die öfter im Jahr kommen immer etwas neues gibt. Der Wasserpark ist ein weiteres Highlight, hier kann man selbst Ruderboot fahren oder in der Aquasafari mit Speedboat über das Wasser jagen. Im Kinderpark wird viel für die Kleinen geboten, wie z.B. eine Riesenrutsche, Trampoline und Spielplätze.
Neben den Attraktionen und Shows gibt es auch tägliche Fütterungen z.B. der Menschenaffen zu sehen. Es gibt also auch neben dem Tierpark vieles zu bestaunen und zu erleben. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt oder man nimmt sich ein Picknik mit und sucht sich einen schönen Platz für die Mahlzeit zwischendurch.

Im Safaripark übernachten – die Safari Lodges

Die Mara Masai Safari Lodges im Serengeti Park

Die Mara Masai Safari Lodges im Serengeti Park

Die Serengeti Park Lodges bzw. Masai Mara Lodges, waren sehr schön um ein größeres Tiergehege herum angelegt. Die Preise sind zwar nicht günstig, aber dafür kann man morgens nach dem Aufwachen direkt auf Strauße, Antilopen und viele andere Tiere schauen. Da kommt man sich schon vor wie auf Safari im Kenia Urlaub, nur kälter und regnersiches war es.
Die Safari Lodges waren ausreichend mit Kühlschrank, Fernseher, usw. eingerichtet. Der afrikansiche Stil wurde auf dem Gelände der Masai Mara Lodges komplett durchgezogen und sorgte für ein gutes Flair. Gerade bei längere Anreise lohnt es sich wenigstens eine Übernachtung einzuplanen, da man dann am folgenden Tag auch noch mal in Ruhe den Park besuchen kann. Neben den Safari Lodges gibt es auch Wohnmobil Stellplätze, so dass man auch auf der Durchreise unkompliziert einen Tag für den Serengeti Park in Deutschland einplanen kann.

Jetzt noch ein kurzes Fazit: Der Safaripark und das hautnahe erleben der Tiere ist eine Reise wert und der Erlebnispark ist eine schöne Abwechslung wenn man länger als einen Tag Zeit hat. Bei einer Übernachtung sind die zwar etwas teueren Masai Mara Lodges, alleine wegen dem schönen Umfeld und afrikansichem Flair zu empfehlen.
Wer von etwas weiter anreist kann vor oder nach dem Besuch im Serengeti Park auch einen Zwischenstopp im Outlet Soltau einplanen oder auch den Vogelpark in Walsrode anschauen. Und wer von den Fahrgeschäften und Shows noch nicht genug hatte kann den Heidepark Soltau ansteuern. Diese drei Ziele liegen im Umkreis von ca. 30 Minuten mit dem Auto entfernt und lassen sich gut mit dem Besuch in Hodenhagen verbinden.

Zum Abschluss noch eine kleine Bildergalerie mit einigen der Tiere die es zu sehen gab:

2 Gedanken zu „Serengeti Park Hodenhagen – Der Safaripark in Deutschland

  1. Mirei

    Wir hatten auch Hans-Jürgen als Busfahrer!!!! :D
    Der hat wirklich gute Stimmung gemacht im Bus, obwohl das Wetter nicht so dolle war. Und wenn ich die Übernachtungsmöglichkeiten sehe, sollten wir auch noch mal bei besserem Wetter hinfahren. Mit einer Übernachtung ist die An-/Abfahrt auch nicht so anstrengend.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>